Sport verbindet - SC Stetternich 1908 - Jugendabteilung
   
  SC Stetternich 1908 Jugendabteilung
  C-Jugend-Feldturnier 2011
 
"
 


T u r n i e r b e r i c h t   

Heimteam erfolgreich beim Stadtwerke Jülich Cup 2011

 

 
Am 04.06.2011 fand das Feldturnier der C-Jugend um den Stadtwerke Jülich Cup statt.
Neben der Heimmannschaft nahmen noch die Mannschaften von Viktoria Koslar und Jülich 10/97 teil. Da kurzfristig 2 Teams ihre Teilnahme abgesagt hatten sprangen dankenswerter Weise die Jungs vom BC Oberzier ein und Volker Gülpen konnte seine D1 Jungs ebenfalls motivieren, ihre Kräfte auf dem Platz mit den anderen C-Jugendlichen zu messen und als 2. Stetternicher Mannschaft anzutreten.
 
Bei nahezu tropischen Temperaturen setzte sich im ersten Spiel die heimische C-Jugend gegen die Vertretung der Viktoria aus Koslar mit einer guten spielerischen Leistung durch.
Das schweißtreibende Spiel endete mit 3:0 für den SC Stetternich.
 
Die zweite Partie bestritten Jülich 10/97 und der BC Oberzier, der aufgrund der kurzfristigen Zusage lediglich mit 11 Spielern anreisen konnte und somit ohne Auswechselspieler auskommen musste. In der ersten Halbzeit hatte der BC Oberzier mehrmals die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch ein Tor wollte nicht fallen. Nach einer dieser Chancen nutzten die 10er eine Konterchance zum 1:0 und erhöhten kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0. Nach der Halbzeit konnte der BC nicht mehr an die Leistungen der ersten Halbzeit anknüpfen und verlor die Partie mit 0:5.
 
Nun stand das Lokalderby der beiden Heimmannschaften an.
Das Spiel begann ausgeglichen. Was den D1-Junioren an Körperkraft fehlte, machten sie mit Einsatzwille und Laufbereitschaft wieder weg. Trotzdem gelang es der C-Auswahl des SC Stetternich in Führung zu geben. Doch davon ließen sich die D-Jugend-Kicker nicht aus der Ruhe bringen und erzielten noch vor dem Halbzeitpfiff den mehr als verdienten Ausgleich.
Kurz nach dem Wiederanpfiff nutzen dann jedoch die C-Jugendlichen eine Unachtsamkeit des Gegners und gingen erneut in Führung. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit merkte man dann, dass die 11 Spieler der D-Jugend dem irren Tempo Tribut zollen musste. Die Mannschaft der C-Jugend erzielte noch zwei weitere, schöne Treffer zum Endstand von 4:1 für die C-Jugend.
 
Das nächste Spiel bestritten Jülich10/97 und Viktoria Koslar.
In einem ausgeglichenen Spiel waren zahlreiche Mittelfeldduelle und einige sehenswerte Einsätze beider Abwehrreihen zu sehen. Am Ende beider Halbzeiten trennte man sich mit einem verdienten 1:1 unentschieden.
 
Es folgte das Spiel der beiden Mannschaften ohne Auswechslungsmöglichkeiten.
Der BC Oberzier und die D1-Junioren-Mannschaft des SC Stetternich präsentierten sich auf dem von Trockenheit und stetiger Belastung gezeichneten „Rasen“ als völlig gleichwertig.
Das vor allem für die Anhänger der Stetternicher nervenaufregende Spiel endete mit einem torlosen Unentschieden und einem viel umjubelten Punkt für die D1-Junioren.
 
Im vorentscheidenden Spiel um den Turniersieg trafen nun die Mannschaft von Stetternich 1 auf die Spieler des SC Jülich 1910/97.
In einem kampfbetonten aber niemals unfairem Spiel nutzen die Stetternicher einen Abwehrfehler zum 1:0. Die Jülicher drängten auf den Ausgleich, mussten jedoch noch vor dem Halbzeitpfiff den zweiten Gegentreffer hinnehmen.
Nach dem Wiederanpfiff setzen die Zehner dann alles auf die Karte Angriff. Dies nutzen die Stetternicher zum Kontern und konnten so durch zwei weitere Treffer einen 4:0 Sieg und 3 weitere Punkte auf ihrem Konto verbuchen.
 
Anschließend spielten die Mannschaften von Victoria Koslar und BC Oberzier gegeneinander. Die bis dahin glücklose Mannschaft des BC Oberzier erzielte den ersten Treffer der Partie. Der Viktoria gelang jedoch der kurzzeitige Ausgleich bevor erneut der BC Oberzier mit 2:1 in Führung ging. Zwischenzeitlich erhöhte man sogar auf 3:1, bevor der Viktoria mit dem 3:2 wieder der Anschluss gelang. Kurz vor Abpfiff schossen die Koslarer dann noch das Tor zum 3:3 Endstand.
 
Im nächsten Spiel nutze die Mannschaft von Jülich 10/97 ihre körperliche Überlegenheit gegen die Mannschaft von Stetternich 2 und siegte mit 5:1.
 
Obwohl sie den Turniersieg schon sicher hatten traten die Spieler des SC Stetternich 1 hochmotiviert zu ihrem letzten Spiel gegen den BC Oberzier an. Der Mannschaft von Oberzier steckten die vorherigen Spiele ohne Auswechslungsmöglichkeit merklich in den Knochen, was die Stetternicher zu einem 5:0 Sieg nutzten.
 
Getreu dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ kam es bei der abschließenden Begegnung zwischen Viktoria Koslar und Stetternich 2 vielleicht nicht zur schönsten (das mag jeder selbst entscheiden), sicher aber zur fairsten Begegnung des Turniers.
Nachdem die Koslarer Mitte der ersten Halbzeit in Führung gehen konnten, erkämpften sich die immer noch laufbegeisterten und hochmotivierten D1-Junioren den verdienten Ausgleich.
Den Sensationssieg hatten die Stetternicher mehrmals auf dem Fuss, doch der Ball wollte einfach nicht nochmal ins gegnerische Netz.
Dieser kämpferischen Leistung zollten auch die Gegner ihren Respekt, indem sie den enttäuschten Fast-Torschützen moralischen Beistand leisteten. Eine Geste, die einen Fairness-Pokal verdient gehabt hätte.
So trennten sich die Mannschaften mit einem 1:1 unentschieden.
 
Bei der anschließenden Siegerehrung konnte dann die Mannschaft des SC Stetternich 1 die Siegertrophäe zum Stadtwerke Jülich-Cup 2011 unter dem Jubel der anwesenden Besucher in Empfang nehmen.
 
Wir bedanken uns bei den teilnehmenden Mannschaften, allen helfenden Händen, den beiden Schiedsrichtern sowie den Stadtwerken Jülich und hoffen auf eine Wiederholung der gelungenen Veranstaltung im nächsten Jahr.
 
Um ihn gings:
 
 Und Sie haben um ihn gekämpft:

 
  Klasse schon 36530 Besucher (118364 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Wir sind stolz Stetternicher zu sein!